Alles Taucheruhren

Taucheruhren – Damen & Herren

Tauchen ist von vielen ein überaus beliebtes Hobby. Die faszinierende Unterwasserwelt, die Tiefe der Meere und das Gefühl der Schwerelosigkeit begeistert Millionen Taucher. Hierbei geht es stets auch um die Zeit, beispielsweise die Abtauchzeit oder die für den Aufstieg benötigte Austauchzeit. Taucher nutzen daher spezielle Taucheruhren, um die Tauchgänge optimal zu planen. Doch nicht nur sie schätzen diese Uhr, auch für Schwimmer, Segler, Surfer, Kajakfahrer etc. ist eine Taucheruhr eine gute Wahl.

Die Anforderungen der Taucheruhren

In Deutschland haben Taucheruhren vorgeschriebene Anforderungen zu erfüllen. In der Norm ist auch der Wasserdruck, den die Uhren über eine festgelegte Zeit aushalten müssen, ohne dass sie undicht werden, definiert. Die Wasserdichtigkeit ist bei den Taucheruhren das wichtigste Merkmal. Die Wasserdichte der Uhr muss mindestens 10 Bar betragen, wobei eine höhere Wasserdichte natürlich besser ist. Zur Ausstattung der Taucheruhren gehört ein Drehring (Lünette), der das Zifferblatt umschließt. Damit können der Beginn sowie die Dauer des Tauchgangs überprüft werden. Ein weiteres Merkmal der Taucheruhren sind große Leuchtzeiger, denn sie müssen auch bei Dunkelheit gut abzulesen sein.